2017-10-08 10:18 von Michi Gnauer

 

Noch nicht ganz entsprechen konnten die NV Squash - UnionathletInnen am Samstag den 7. Oktober dem Jahresmotto „Come back stronger“. Es ziert auch die diesjährigen Promishirts, beim Start der Landesliga Ost in Wien und Niederösterreich.

So gab es in der Ersten Division zwar 3:1 Siege (Erich Streit, Patrick Strobl und Georg Stoisser) gegen Spielgemeinschaft C19/Wr. Sport-Club und Bad Vöslau, dafür mussten in der Zweiten Division zwei deutliche Niederlagen gegen die Einstürzenden Squashbauten und die Squash Wizzards Lemon Schwechat eingesteckt werden. Von diversen Krankenbetten und vom gleichzeitig stattfindenden (!) Serbien Junior Open aus Belgrad kamen aber schon zahlreiche Rückmeldungen, dass für die 2. Runde am 28.10. aufgerüstet werden soll.
Nächstes Wochenende ist nicht nur Nationalratswahl, sondern auch Startschuss  der Victor Damen- und Herrenbundesliga in Traun (OÖ). Die NV-Union Herren treffen in der ersten Runde auf das Squash Team Tirol und auf das  Squash Team Wien, während die Damen gegen Union 2000 Graz und das Heimteam Eder Matmaker Team Ladies antreten müssen. „Wir fahren nach Oberösterreich, um sowohl bei den Damen als auch bei den Herren unseren Meisteranspruch 17/18 deutlich anzukündigen!“ lautet das Statement von Präsident Andreas „Happy“ Freudensprung.

Zurück