2016-12-19 12:10 von Ernst Nowak

 

Marija Babic siegte vor Melissa Monson und Gioia D’Alonzo. Ein hervorragendes Ergebnis und ein dickes Lob an unsere Spielerinnen und unsere Nachwuchstrainer.

Bei den Burschen gab es leider keine Stockerlplätze, trotz toll gespielter Matches.

Den vierten Platz im B-Bewerb belegte Sebastian Feiel. In einem gewaltigen Spiel um den dritten Platz matchte er sich mit dem Grazer Simon Winkler fünf Sätze lang. Das war wahrlich nichts für schwache Nerven. Ab dem ersten Ballwechsel gab es nur „big points“ – die Satzergebnisse sprechen für sich, fast alle gingen in die Verlängerung! Auch spieltechnisch war dieses Match durchaus ein Leckerbissen, wenn man bedenkt das beide Burschen U 13 spielen.

Bei den „älteren“ Burschen war nichts zu holen, Julian Wittenberg und Maximilian Feiel durften erstmals im A-Bewerb antreten. Platz fünf ging an Julian, Platz sieben erreichte Maximilian. Zahlreiche Fünf-Satz-Partien kosteten dem Betreuer Ernst Nowak einiges an Lebensjahren. Mit dem Ergebnis darf man ruhig zufrieden sein, aber Potential nach oben ist noch vorhanden. Über die kämpferische Leistung gab es nichts auszusetzen, bis zum letzten Ballwechsel wurde um jeden Punkt gefightet.

So eine Truppe zu betreuen macht Riesenspaß, meinte Ernst Nowak nach dem Turnier.  

Zurück