2016-12-11 13:00 von Ernst Nowak

 Die besten Jugendlichen Österreichs versuchten in diesen Tagen ihr Squashspiel und ihre Kondition zu verbessern.  Auch die Squash Union war mit zwei Jugendlichen (Clemens Preissl, Julian Wittenberg) vertreten.  Der Trainingsehrgeiz war bei allen SpielerInnen vorbildlich vorhanden, damit sollte dieser Lehrgang bald in den Turniermatches weitere Erfolge zeigen.

Auch der Spaß kam nicht zu kurz und die Dartscheibe wurde weidlich genützt. Genächtigt wurde in den Squashcourts und damit die Zusammengehörigkeit der SpielerInnen noch gefestigt.

Diese Trainingstage waren ein voller Erfolg und mit diesem Nachwuchs kann man sehr gut arbeiten, meinte Rudi Rohrmüller.

Zurück